Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Klönen und schlemmen mit dem WiKult

SELM Reichlich Gelegenheit zu politischen und privaten Gespräche, Reibekuchen mit Lachs, eine Käse-Theke und ein Whiskey-Probierstand: Der Dämmerschoppen des Wirtschafts- und Kulturfördervereins (WiKult) bot wieder alles, was die rund 200 Gäste wünschten.

von Von Theo Wolters

, 14.10.2007
Klönen und schlemmen mit dem WiKult

Die Fischgesichter sorgten für Stimmung.

Seit Jahren hat es sich der WiKult zur Aufgabe gemacht, alle am Wirtschafts- und Kulturleben interessierte Bürger mit der heimischen Wirtschaft zu verknüpfen. So findet der Dämmerschoppen auch immer bei Wirtschaftsunternehmen statt. Diesmal war man beim Autohaus Selm zu Gast. Geschäftsführerin Gudrun Körning nutzte die Gelegenheit, ihren Betrieb vorzustellen. Immer wieder wurden in den Jahren der Geschäftsgeschichte bauliche Veränderungen vorgenommen. In den letzten Tagen wurde erst ein neuer Kundenparkplatz gebaut. „Und seit einigen Wochen ist auch die Straße fertig gestellt worden,“ so Gudrun Körning. Immerhin habe dies 30 Jahre gedauert. Gemeint war die Straße Im Grünen Grund, die am Autohaus vorbeiführt.  

Geballte Frauenpower

WiKult-Vorsitzender Martin Neugebauer bedankte sich bei der Gastgeberin. Sein Dank galt aber auch den Vorstandsmitgliedern Ina Baudrexl und Vera Stevermann. „Geballte Frauenpower hat diese Veranstaltung vorbereitet.“ Und diesmal gebe es erstmals auch einen Fahrdienst. Denn Mitarbeiter des Autohauses brachten die Gäste nach der Veranstaltung nach Hause, wenn dies gewünscht wurde. Stärken konnten sich die Gäste bei Reibekuchen und Lachs, an einem Käsebufett. An Getränken fehlte es auch nicht. Immer wieder war besonders der Stand von Oliver Mühlmann, Geschäftsführer der Firma Stendel aus Dortmund, umlagert. Denn Mühlmann bot verschiedene Whiskey-Sorten zur Verköstigung an.

Klassikkonzert im November

Musikalisch unterhalten wurden die Gäste von der Düsseldorfer Band Fischgesichter. Der Dämmerschoppen 2007 ist Geschichte, doch das nächste WiKult-Ereignis steht vor der Tür. Am 10. November findet ein Klassikkonzert in der Burg Botzlar statt. Spielen werden Susanne Murlowski, sie erhielt 2002 den Kulturförderpreis der Stadt Selm, ihr Ehemann Lin Ye und Florian Fischer. Kartenbestellungen nimmt Herbert W. Schröder Tel. 2 30 34 entgegen.

  

Lesen Sie jetzt