Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Kreis-CDU begutachtet Ternscher See

SELM Zwar war am Freitagmittag der Regenschirm der ständige Begleiter, doch davon ließ sich die Kreis-CDU jedoch nicht stören. Denn Wasser war bei ihrem Termin eh eine wichtige Komponente.

von Von Malte Woesmann

, 17.08.2007
Kreis-CDU begutachtet Ternscher See

Architekt Heiner Wortmann erklärte den Mitgliedern der Kreis CDU die Umbaupläne des Campingplatzes am Ternscher See.

"Entwicklung des Ternscher Sees" hieß das Thema und Bürgermeister Jörg Hußmann, sowie Selms CDU-Fraktionsvorsitzender Dieter Kleinwächter begrüßten die Mitglieder der Kreistagsfraktion. Heiner Wortmann, Architekt aus Lüdinghausen, erklärte den Anwesenden, wie der Ternscher See, der Campingplatz und auch die verkehrliche Anbindung des Sees entwickelt werden könnte. Wortmann hatte bereits vor einem Jahr im Auftrag des Campingplatzbesitzers Graf vom Hagen-Plettenberg einen Antrag zur Umgestaltung des Campingplatzes gestellt. "Es werden heute ganz andere Anforderungen auch an einen Campingplatz gestellt", betonte Hußmann. Daher sollen die Parzellen, von denen manche zurzeit nur 70 Quadratmeter groß sind, ausgebaut werden. "Das ist dann zeitgemäß", verwies Wortmann auf die dann bis zu 160 Quadratmeter großen Parzellen. Bei einem Rundgang über den Campingplatz überzeugten sich die die CDU-Mitglieder über die teilweise engen Verhältnisse.

Lesen Sie jetzt