Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Pippi räumt in Selm auf

SELM Das Wittener Kinder- und Jugendtheater gastiert am Sonntag, 21. Oktober, mit "Pippi in Taka-Tuka-Land" im Selmer Bürgerhaus.

01.10.2007

Während Pippis Aufenthalt auf der Taka-Tuka-Insel muss Kapitän Langstrumpf zur Wildschweinjagd und lässt die Kinder - Pippi, Thomas und Annika - deshalb allein. Sie vertreiben sich prima die Zeit mit Klettern, dem Überwältigen von Haien und dem Murmelspiel mit wertvollen Perlen. Letztere haben aber auch eine große Anziehungskraft auf die Ganoven Buck und Jim.

Kein leichtes Spiel

Die Beiden denken natürlich, ein leichtes Spiel zu haben, wenn die Kinder allein auf der Insel sind. Wer Pippi kennt, weiß, dass das natürlich nicht so ist. Auch die gemeine Idee, Herrn Nilsson, Pippis Affen, zu kidnappen, führt die beiden Gauner nicht ans Ziel. Und so ist, als der Kapitän mit einem beachtlichen Wildschwein zurück kehrt, eigentlich alles wieder ganz friedlich.

Karten zum Preis von 3 Euro für Kinder und 5 Euro für Erwachsene sind erhältlich bei FoKuS Selm. Das Kulturbüro weist auch auf das Angebot „Drei Kindertheater im Abo“ hin: Pippi Langstrumpf, Maxx Wolke (25.11.) und Findus und Petterson (21.12) zusammen nur 7,50 Euro für Kinder und 12 Euro für Erwachsene. Kulturbüro, Tel. 9 22  21 und VHS, Tel. 92 20.

Lesen Sie jetzt