Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Schützengilde gibt Gas

Zweiter Tag des Jubiläums

SELM Mit einem ökumenischen Gottesdienst begann der zweite Tag der Jubiläumsfestes der Schützengilde Selm-Beifang am Sonntagmorgen. Unter der Leitung von Pfarrerin Christiane Uckat-Erley und Pastoralreferent Antonius Sandmann fand dieser Gottesdienst im Festzelt statt. Musikalisch begleitet wurde er vom Chor daChor.

von Von Matthias Münch

, 18.04.2010
Schützengilde gibt Gas

Oberst Norbert Homann hängt Kaiser Helmut Jahnke die Kaiserkette um den Hals.

Dann traten die Kameraden - schon wieder unter strahlend blauem Himmel - vor dem Zelt an. Dort ließ sie der mit dunkler Sonnenbrille geschützte Spieß Dietbert Steiner kurz stramm stehen. Kaiser Helmut Jahnke nahm zusammen mit den noch lebenden Königen der Gilde die Front ab. Danach durften die Schützenbrüder und Schützenschwestern unter den Klängen des Selmer Blasorchesters wieder zum kühlen Blonden ins Festzelt einmarschieren.

Urkunden für Jubilare

Oberst Norbert Homann führte durch das Programm des Frühschoppens. Dabei standen Ehrungen im Mittelpunkt. Vier Schützenkameraden feierten Jubiläen. Seit 50 Jahren gehört Franz-Josef Wulfert der Gilde an. Für ihn nahm sein Sohn Michael Urkunde und Ehrennadel entgegen. Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden der amtierende Gipsvogelkönig Rainer Dombrowski und Hans-Josef Klapsing ausgezeichnet. Nachgeholt wird die Ehrung für Karl-Heinz Fricke, der der Schützengilde Selm-Beifang ebenfalls schon seit einem Vierteljahrhundert angehört.