Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Wissen macht Spaß mit der Kinder-Uni

SELM Das Bürgerhaus verwandelt sich am Freitag in einen riesigen Hörsaal. Die Kinder-Uni des Kreises Unna macht unter dem Motto "Wissen macht Spaß" mit einer interessanten Vorlesung Station in Selm.

von Von Malte Bock

, 20.08.2007
Wissen macht Spaß mit der Kinder-Uni

<p>Selm freut sich auf die Kinder-Uni: Manon Pirags, Nicole Essing, Cäcilie Halfmann, Birgit Lücking-Pahone, Katarina Varga-Joecks, Ulrich Walter (hintere Reihe), Silke Schmücker, Thomas Berndsen, Prof. Sabine Sachweh und Sabine Leiße. Bludau</p>

"Wege aus dem Labyrinth - Probleme lösen durch Versuch und Irrtum" heißt die Vorlesung, die Professorin Dr. Sabine Sachweh von der Fachhochschule in Dortmund speziell für Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren halten wird.

Die Kinder-Uni, ein Kooperationsprojekt des Kreises Unna und des Vereins Wissenschaft vor Ort geht damit nach einem überaus erfolgreichen ersten Halbjahr in das zweite "Semester". Sie richtet sich an Grundschüler des dritten und vierten Schuljahres und an Schüler der Jahrgänge fünf und sechs an allen weiterführenden Schulen. Zusammen mit der Dozentin Prof. Sabine Sachweh stellten die Koordinatoren des Projektes, Sabine Leiße, Koordinierungsstelle für Planungsaufgaben (KfP) des Kreises Unna und Thomas Berndsen, Wissenschaft vor Ort e.V., den Selmer Grundschulleiterinnen und Ulrich Walter, Leiter des Städtischen Gymnasiums, den Auftakt in Selm vor.

Block und Stift mitbringen

"Der Computer ist ein Hilfsmittel, das uns hilft Probleme zu lösen und ist nicht nur eine einfache Spielkonsole", erklärte Prof. Sabine Sachweh. Weiterhin gehe es im Bereich der Informatik nicht ausschließlich um Technik und sie sei auch für Mädchen ein spannendes Fachgebiet.

Wie findet man ganz einfach den Weg aus jedem Labyrinth? oder Wie findet der Routenplaner die kürzeste Verbindung zwischen zwei Städten?, lauten Fragen, die die Dozentin der Fachhochschule mit ihren jungen Hörern auf spielerische Art und Weise erarbeiten wird. Bei kostenlosem Eintritt benötigen die Kinder neben großer Wissbegierde einzig einen Block und einen Stift. Die Vorlesung beginnt um 17 Uhr und dauert rund 45 Minuten. In einem Flyer, der in den Schulen ausliegt, können sich die Kinder ihre Teilnahme abstempeln lassen.

Lesen Sie jetzt