Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Zwei neue Gebäude für das Polizeiausbildungsinstitut

Minister beim Spatenstich

BORK "Die Baumaßnahmen in Bork sind der Beginn einer Modernisierungsoffensive", so NRW-Innenminister Dr. Ingo Wolf anlässlich des Spatenstichs für zwei Multifinktionsbeäude auf dem Gelände des Landesinstituts für Aus - und Fortbilung der Polizei.

von Von Theo Wolters

, 21.04.2010
Zwei neue Gebäude für das Polizeiausbildungsinstitut

LAFP-Direktor Dieter Schmidt und Innenminister Dr. Ingo Wolf beim Spatenstich.

 "Unsere jungen Polizisten erwarten von uns, dass sie gut untergebracht sind und gute Bedingungen für die Ausbildung vorfinden." Darum müsse sich das Land kümmern.

Auf dem LAFP-Gelände beginnt nun der Bau von zwei Multifunktionsgebäuden mit einer Bruttogeschossfläche von 6200 Quadratmetern. Investiert werden rund zwölf Millionen Euro. Die Einweihung soll Ende des Jahres bereits erfolgen.   Im August wird zudem mit dem Bau eine Dreifach-Sporthalle begonnen. Selms Bürgermeister Mario Löhr zeigte sich über die Investition erfreut.

  "Ich freu mich, dass ein deutliches Signal für den Fortbestand der Polizei in Bork gesetzt wird." An den Innenminister richtete der Bürgermeister den Hinweis, man habe in Selm auch durchaus schöne Baugebiete, wo sich Mitarbeiter niederlassen könnten.