Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Sensation in der B-Liga: BV Selm demütigt Herbern III

KREISGEBIET Stockum II und Stockum III lieferten sich am Sonntag ein vereinsinternes Duell in der Kreisliga B - und trennten sich so, wie es sich gehört: schiedlich, friedlich unentschieden. Anders sah das beim SV Herbern III aus. Der Tabellenführer nämlich ließ sich vom Drittletzten BV Selm II praktisch vorführen.

von Von Heinz Overmann

, 09.03.2008
Sensation in der B-Liga: BV Selm demütigt Herbern III

SV Stockum III - SV Stockum II 1:1 -Beiden Teams nutzt der Punktgewinn wenig, beide befinden sich weiter im Abstiegskampf. In diesem Vereinsduell schenkten sich beide Mannschaften nichts, es ging zur Sache. Stockum II enttäuschte, die Dritte war vor allem nach der Pause überlegen. "Da haben wir fast auf ein Tor gespielt", so SV-III-Trainer Schreiber.

Die Zweite ging mit einem Kopfballtor von Jan Altberg (20.) nach einer Ecke in Führung. Ab der 75. Minute spielte die Dritte nur noch mit zehn Spielern, da Seifert wegen einer Schwalbe die Ampelkarte sah. Trotzdem kam SV III noch zum Ausgleich, als Sebastian Seifert nach einer Freistoßflanke traf.

SV Herbern III - BV Selm II 1:4 - Die Sensation: Der Drittletzte bringt dem Tabellenführer eine so deutliche Heimschlappe bei. "Es gibt einfach Tage, da klappt nichts, und so einen hatten wir heute", meinte SVH-Trainer Kortmann. Und: "BV hat völlig verdient gewonnen."

BV-Trainer Schneider war richtig stolz auf seine Schützlinge. "Wir haben defensiv gut gestanden und dann unsere Konter gefahren", erläuterte er die Taktik. Dabei hatte er auch ein glückliches Händchen. Zur Pause wechselte er Ralf Overhage ein, der zwei Tore erzielte.

Herbern hätte (5.) früh in Führung gehen können, als Westhues aus sieben Metern nicht traf. Dafür traf Manuel Köttnitz fünf Minuten später aus 28 Metern mit einem Freistoß zum 1:0. Ralf Overhage erhöhte nach einem Konter über Matschei. Nach dem Anschlusstreffer durch Libero Lütkemeier traf Selm im direkten Gegenzug zum 3:1 durch Matschei. Obwohl BV nach Gelb-Rot gegen Schneider in Unterzahl spielte, gelang Overhage mit einem Alleingang das 4:1.

Lesen Sie jetzt