Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Seppenrade kommt spät in Schwung - 3:1

KREISGEBIET In einem guten Kreisliga-A-Spiel bezwang Spitzenreiter Fortuna Seppenrade den TuS Ascheberg mit 3:1 (0:1). Dabei spielten die Fortunen ihren Gästen erst mit ungenauer Aufbauarbeit in die Karten des Gegners.

von Von Henner Henning

, 22.10.2007
Seppenrade kommt spät in Schwung - 3:1

Nach dem Wechsel änderte sich das Bild: Seppenrade erhöhte das Risiko und wurde durch den Ausgleichstreffer durch Marcus Lücke belohnt (55.). Mit einem Doppelschlag von Joker Michael Waltering und Spielertrainer Marco Habicht (70./75.) entschieden die Fortunen die Partie.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden