Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Sexualverbrecher soll Ex-Freundin vergewaltigt haben

Ein vorbestrafter Sexualverbrecher soll in einer Wohnung in Dortmund seine 29 Jahre alte Ex-Freundin vergewaltigt haben. Zwei 13 und 14 Jahre alte Jugendliche seien Zeuge der Tat geworden und hätten die Polizei alarmiert, sagte Staatsanwalt Henner Kruse am Samstag. Ein Richter habe am Freitagabend Haftbefehl gegen den 51 Jahre alten Mann erlassen.

Dortmund

23.06.2018

Der Verdächtige habe die Vorwürfe zunächst bestritten und gegenüber dem Haftrichter geschwiegen. Der 51-Jährige habe bis 2017 eine lange Haftstrafe wegen Sexualdelikten abgesessen. Deshalb sei er im sogenannten KURS-Programm für rückfallgefährdete Sexualstraftäter. Warum sich ein 13-jähriger Junge und das 14-jährige Mädchen in der Wohnung befanden, sei noch nicht klar. Sie wohnten in einer Jugendschutzstelle in der Nähe, hieß es.