Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Sieg gegen SuS als klare Vorgabe

DAVENSBERG Nach dem etwas glücklichen Sieg im Kreispokal-Viertelfinale beim SV Herbern am Mittwoch geht es für Davaria Davensberg nun wieder um Punkte in der Verbandsliga.

von Von Henner Henning

, 24.08.2007
Sieg gegen SuS als klare Vorgabe

<p>Davensbergs Christian Stark-Charles soll am Sonntag mithelfen, drei Punkte gegen Neuenkirchen zu holen. Nitsche</p>

Am Sonntag um 15 Uhr erwartet Davaria den SuS Neuenkirchen im Waldstadion. Trainer Heiko Ueding, der auf den rotgesperrten Volker Nenne verzichten muss, gibt seiner Mannschaft eine klare Vorgabe mit auf den Weg: "Gegen Neuenkirchen müssen wir gewinnen, da zählen nur drei Punkte."

Davaria Favorit

Neuenkirchen, das sein Auftaktspiel gegen den TuS Hiltrup mit 1:2 verlor, sieht Davensberg in der klaren Favoritenrolle, traut sich aber ein Unentschieden in der Davert zu. "Wir fahren dort als krasser Außenseiter hin, aber zumindest einen Punkt sollten wir holen", gibt SuS-Trainer Stefan Henning das Minimalziel vor.

Besonders vor der körperlichen Robustheit der Davaren hat Henning Respekt: "Es wird wichtig sein, Standards in der eigenen Hälfte zu vermeiden. Solche Situationen müssen wir schon in der Entstehung verhindern."

In Davensberg fehlen wird Neuenkirchens Defensivspezialist Christian Vieth, der mit einem im Training erlittenen Mittelfußbruch lange pausieren muss.

Oben festsetzen

Mit einem Erfolg könnte Uedings Mannschaft den 2:1-Auswärtssieg bei der Reserve des Zweitligisten SC Paderborn bestätigen und sich frühzeitig in der Spitzengruppe der Verbandsliga festsetzen, ehe es am nächsten Spieltag zum Aufstiegsfavoriten und Oberliga-Absteiger VfB Hüls geht.

Verbandsliga 1

Davaria Davensberg - SuS Neuenkirchen, So 15 Uhr