Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Sieg in Bochum - BG Lünen kann es doch noch auswärts

Basketball

LÜNEN Die BG kann auswärts doch noch gewinnen. "Beide Teams dominierten in bestimmten Phasen durch ihre Qualitäten", befand BG-Trainer Holger Schmälzger. Zunächst sorgte jedoch Vulkan "Eyjafjalla" für personelle Umplanungen: Kapitän Werthschulte hing auf Gran Canaria fest, Elvhage musste seinen Urlaub streichen. So ging es mit fünf Centern, einem Aufbau und nur drei Flügelspielern zum VfL.

18.04.2010
Sieg in Bochum - BG Lünen kann es doch noch auswärts

Felix Selent sicherte mit seinen zwei Freiwurftreffern 15 Sekunden vor Schluss den Sieg für die BG.

Landesliga 5

VfL Bochum - BG Lünen 85:87 (28:21, 13:20, 11:21, 33:25) - Zu Beginn geriet die BG durch das aggressive Spiel in Rückstand. Mit zunehmender Zeit wurde Lünen besser: "Wenn wir die Schnittstelle vom Spielaufbau auf die Center überwunden hatten, lief es wie am Schnürchen", so Schmälzger. Mit Gleichstand ging es in die Halbzeit. Anschließend wurde weiter konsequent über Flügel und die großen Center gespielt. So erarbeitete sich Lünen eine 18-Punkte-Führung bei vier Minuten Restspielzeit. "Ich war während des Spiels selbst überrascht, dass wir so hoch führten", gestand auch Center Baumgart. Doch die Gastgeber verunsicherten die BG mit einer Presse, trafen außerdem vier Dreier in den letzten Minuten. Selent verwandelte jedoch 15 Sekunden vor Schluss zwei Freiwürfe zum Endstand.

 Felix Selent 13,Stefan Jantoss 10, Andy Wyppler 20, Lars Quellenberg 2, Christian Rost 9, Thomas Cyron 2, Nik Schreiber 16, Kevin Baumgart 9, Frederik Elvhage 6 -

Holger Schmälzger 29/41;

71 Prozent.

GSV Fröndenberg - BG Lünen II 76:56 (20:10, 15:18, 22:9, 19:19) - In der kleinen Fröndenberger "Puppenhaus-Halle" startete die BG schlecht, war nur im zweiten Viertel stark. Wir haben uns etwas hängen lassen", so BG-Spieler Paul Schwarz.

Ilja Todic 6, Christian Menke 10, Thomas Cyron 3, Patrick Jakob 8, Paul Schwarz, Max Halstrick 16, Thomas Isermann 9, Ben Udolph 4 -

Ilja Todic 11/31;

35 Prozent.