Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Sieg mit fadem Beigeschmack - Selm muss Aufstieg wohl abschreiben

Tischtennis-Bezirksliga

SELM Trotz des deutlichen 9:2 Erfolgs gegen den SuS Bertlich können die Selmer Tischtennisspieler die Aufstiegsträume nach dem vorletzten Saisonspieltag wohl begraben. Denn die Konkurrenz hat ebenfalls gepunktet.

von Von Daniel Schlecht

, 19.04.2010
Sieg mit fadem Beigeschmack - Selm muss Aufstieg wohl abschreiben

Trotz der zwei Siege von Andreas Engelhard in den Einzeln wird es wohl für den TTC Selm nicht mehr zum Aufstieg reichen.

Einen ungefährdeten Sieg fuhren die Selmer im vorletzten Saisonspiel gegen den SuS Bertlich ein. Die einzigen Punkte gaben das Doppel Pick/Preuss und im Einzel Peter Meier ab. Der tolle Erfolg hat allerdings einen etwas faden Beigeschmack, denn aufgrund der anderen Ergebnisse in der Liga ist für die Selmer der Aufstieg in die Landesliga wohl nicht mehr möglich. Dazu müssten schon Preußen Lünen und der SV Neubeckum ihre Spiele, aufgrund des besseren direkten Vergleichs gegenüber den Selmern, gegen Mannschaften aus der Tabellenmitte verlieren. Vorausgesetzt ein eigener Sieg gegen den Tabellensiebten aus Recklinghausen.

Andreas Engelhardt 3:1, 3:1, Franz Merten 3:1, 3:0, Peter Meier 2:3, Marcus Pick 3:0, Peter Schröer 3:2, Valentin Preuss 3:0; Engelhardt/Meier 3:1, Merten/Schröer 3:1, Pick/Preuss 0:3.