Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Siegesserie von Paris Saint-Germain geht in Nizza weiter

Paris. Mit Nationalspieler Julian Draxler in der Startelf hat Spitzenreiter Paris Saint-Germain die Konkurrenz in der französischen Fußball-Meisterschaft mit dem neunten Sieg in Serie weiter auf Distanz gehalten.

Siegesserie von Paris Saint-Germain geht in Nizza weiter

Erzielte den Ausgleich gegen Nizza: Angel Di Maria (l). Foto: Thibault Camus/AP

Die Mannschaft von Trainer Unai Emery gewann das Auswärtsspiel gegen OGC Nizza am Sonntag mit 2:1 (1:1). PSG hat damit weiterhin 17 Punkte Vorsprung auf den Tabellenzweiten AS Monaco, allerdings auch schon ein Spiel mehr absolviert. Das von Lucien Favre trainierte Nizza bleibt nach der Niederlage auf dem achten Tabellenplatz.

Paris war in der 17. Minute durch ein Tor von Allan Saint-Maximin in Rückstand geraten, konnte durch Tore von Angel di María (21.) und Dani Alves (82.) aber erneut drei Punkte im Titelkampf sichern. Draxler wurde in der 76. Minute ausgewechselt. Torwart Kevin Trapp durfte nur auf der Bank Platz nehmen.

Anzeige
Anzeige