Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Sky und DAZN verteilen Champions League

TV-Regelungen für die kommende Saison

Wer in der kommenden Saison die Champions League am Bildschirm verfolgen will, muss flexibel sein. Zwar zeigt der Pay-TV Sender Sky wie bisher Spiele aus der Königsklasse. Der Großteil der Übertragungen – mehr als 100 der insgesamt 125 Einzelspiele – läuft künftig aber beim Streamingdienst DAZN. Doch welcher Anbieter zeigt was?

Dortmund

, 14.03.2018
Sky und DAZN verteilen Champions League

Sky setzt bei der Champions League auf Exklusivität. © dpa

Sky veröffentlichte jetzt einen Überblick auf seiner Homepage. „Keiner zeigt mehr Einzelspiele mit deutscher Beteiligung“, schreibt der Sender. Von DAZN gab es auf Anfrage keinen Kommentar dazu. Beide Sender teilen sich die Rechte. Wer Zugriff auf alle Partien haben will, braucht daher zwei Abonnements. Ein Überblick.

Gruppenphase: Gespielt wird am Dienstag und am Mittwoch, zwei Partien finden um 18.55 Uhr und sechs um 21 Uhr statt. Sky zeigt an den insgesamt zwölf Übertragungstagen jeweils ein Einzelspiel in voller Länge live und exklusiv. Neun Mal haben die Münchner dabei das Erstwahlrecht für ein Einzelspiel, DAZN drei Mal. Zudem zeigt Sky zu jeder Anstoßzeit pro Spieltag eine Konferenz live.

Achtelfinale: Neben der Konferenz zeigt Sky bei den Hinspielen vier von acht Einzelpartien live und exklusiv. Der Sender hat dabei das Erstwahlrecht für das seiner Meinung nach beste Achtelfinalspiel. Für den Fall, dass nur noch eine der insgesamt vier gestarteten deutschen Mannschaften unter der letzten 16 vertreten sein sollte, werden Sky und DAZN beide in voller Länge live berichten. Auch bei den Rückspielen bietet Sky die Konferenz an und zeigt zusätzlich vier von acht Einzelspielen live. Der Pay-TV-Sender hat dabei das Erstzugriffsrecht auf vier Spiele seiner Wahl.

Viertelfinale: Bei den Hinspielen zeigt Sky zusätzlich zur Konferenz zwei der vier Einzelspiele live und exklusiv. Der Pay-TV-Sender hat dabei das Erstwahlrecht auf das beste Einzelspiel. Die Rückspiele zeigt Sky ebenfalls in der Konferenz. Zusätzlich übertragen die Münchner mindestens zwei von vier Einzelspielen live und exklusiv. Sollten noch drei deutsche Teams im Wettbewerb vertreten sein und nicht gegeneinander spielen, zeigt Sky drei Spiele in voller Länge. Bei vier deutschen Vertretern und keinem deutsch-deutschen Aufeinandertreffen wären es sogar vier.

Halbfinale und Finale: Die Halbfinals und das Endspiel zeigen sowohl Sky als auch DAZN. Das Finale wird auch im Free-TV übertragen. Wo, ist noch offen. Theoretisch könnte es bei Sky Sport News laufen. 

Lesen Sie jetzt

Formel 1

RTL behält Rechte und holt Rosberg - Europa League neu

Die deutschen Formel-1-Fans bekommen Sebastian Vettel & Co. weiter im frei empfangbaren TV zu sehen. RTL sichert sich die Rechte für drei weitere Jahre. Nico Rosberg wird neuer TV-Experte. Neu sind auch