Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Projektwoche Afrika

So war der Trommelzauber in der Mauritiusschule

Nordkirchen Die Nordkirchener Mauritiusgrundschule hat ihre Projektwoche zum Thema Afrika mit einem Trommeplkonzert beendet. Wie das klang, hören und sehen Sie im Video.

So war der Trommelzauber in der Mauritiusschule

Bunt und rhythmisch ging es bei „Trommelzauber“ zu. Foto: Beate Dorn

Während ihrer Projektwoche unter dem Motto „Afrika“ trommelten jeden Morgen alle Schüler der Mauritiusschule zunächst gemeinsam, dann in kleineren Gruppen unter Anleitung eines Trommelzauberers. Es wurde nicht nur musiziert, sondern auch getanzt und an Kostümen gebastelt. Beim Abschlusskonzert im Forum der Gesamtschule ging es vor großem Publikum auf eine musikalische Fantasiereise.

Imaginäres Flugzeug

In einem imaginären Flugzeug starteten alle in Richtung Afrika. Die Lehrer zeigten ihr Talent als tanzende Flugbegleiter. Die Kinder spielten die Rollen von Gazellen, Giraffen, Elefanten, Affen und Touristen. Dazu trommelten die Mädchen und Jungen die unterschiedlichsten afrikanischen Rhythmen. Ganz schnell sprang der Funke der Begeisterung von den Kindern auf das Publikum über.

„Musik verbindet und vertreibt schlechte Laune. Bei diesem Projekt ging es nicht laut, sondern musikalisch zu“, erklärte Schulleiterin Angela Tönnies. „Es war toll. Schade, dass es jetzt vorbei ist“, bedauerte Theo (9). Auch Maja (6) wünschte sich eine Wiederholung: „Am Anfang war es nicht ganz so leicht. Man musste schon genau aufpassen. Dann hat es aber richtig gut geklappt und ganz viel Spaß gemacht. Das könnte man gerne öfter machen“, meinte sie.

Anzeige
Anzeige