Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Söder will „Manager Bayerns“ werden

München.

Als neuer Ministerpräsident will Markus Söder „Manager Bayerns“ werden. Gleichzeitig werde er sich in seinem neuen Amt „auch als Kümmerer“ verstehen, sagte er der „Süddeutschen Zeitung“. Ein zentrales Ziel seines Regierungsprogramms sei, die Lebensqualität vor allem in den Wachstumsregionen durch den Bau von mehr Wohnungen zu verbessern. Seine Grundphilosophie heiße „Bayern plus“: Wenn der Bund etwas beschließe, „legen wir noch eine Schippe drauf“. Der bayerische Landtag will Söder morgen zum neuen Regierungschef in Bayern wählen.

THEMEN

Anzeige
Anzeige