Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Neue Auto-Welt

Sonderauflagen und Zukunftsmusik

SAARBRÜCKEN In der Auto-Welt werden Modelle nicht nur günstiger und sportlicher. Wissenschaftler haben ein System entwickelt, das einen Gesundheitscheck des Autofahrers am Steuer ermöglicht. Die Neuigkeiten im Überblick:

Sonderauflagen und Zukunftsmusik

Getrimmtes Erfolgs-SUV: Volkswagen legt R-Line-Pakete für den Tiguan auf. (Bild: Volkswagen)

  • Peugeot 3008 Active wird günstiger

Der Preis für den Kompaktvan Peugeot 3008 in der mittleren Ausstattungsvariante «Active» sinkt um 400 Euro auf 24 400 Euro. Das teilte der französische Hersteller mit. Serienmäßig hat der 3008 Active unter anderem elektrische Fensterheber vorne und hinten, Zwei-Zonen-Klimaanlage, einen umklappbaren Beifahrersitz und das Audiosystem «WIP Sound» an Bord. Außerdem hat Peugeot die Top-Ausstattung Business-Line um ein Panorama-Glasdach erweitert.

  • Mitsubushi legt Sondermodelle von Outlander und Colt auf

Unter dem Zusatznamen Motion bietet Mitsubishi eine Sonderausführung des Outlanders an. Sie basiert auf der mittleren Ausstattungsvariante Invite, hat aber zusätzlich unter anderem Bi-Xenonscheinwerfer mit Kurvenlicht, Sitzheizung und Rückfahrkamera mit Farbmonitor an Bord. Neu ist auch, dass der 2,2 Liter große Spritspar-Diesel ClearTec an einen Allradantrieb gekoppelt werden kann. Die Preise für das Sondermodell beginnen bei 27 190 Euro. Auch den Colt gibt es in der Motion-Variante unter anderem mit 15-Zoll-Leichtmetallfelgen, Klimaanlage und Sitzheizung sowie Start-Stopp-System und Leichtlauffelgen bei Schaltgetrieben. Die Preise beginnen bei 11 900 Euro.

  • Wissenschaftler entwickeln Früherkennung von Infarkten am Steuer

Wissenschaftler haben ein System entwickelt, das einen Gesundheitscheck des Autofahrers am Steuer ermöglicht. Dabei erfassen Sensoren im Lenkrad sogenannte Vitalparameter wie Herzfrequenz, Hautwiderstand oder Sauerstoffsättigung im Blut. So könnten Schwächeanfälle oder Infarkte frühzeitig erkannt werden, teilte die Technische Universität München (TU) mit, die mit Forschern von BMW das Projekt vorantreibt. Je nach Ernst der Lage wären vom Einschalten der Warnblinkanlage bis zur automatischen Notbremsung mehrere technische Reaktionen denkbar. Die Wissenschaftler räumen dem System Chancen auf eine Integration in Serienautos ein, da der Fahrer anders als bei älteren Ansätzen nicht mehr verkabelt werden müsse.

  • Ausstattungspaket lässt Tiguan sportlicher wirken

Der VW Tiguan kann ab sofort in neuer Sportoptik bestellt werden. Dazu hat die Volkswagen R GmbH zwei Pakete aufgelegt - fürs Interieur und fürs Exterieur. Sie sind für das Wolfsburger SUV in der Variante Sport & Style lieferbar. Außen werden die Stoßfänger in Wagenfarbe lackiert, genauso die Seitenschweller. Unter anderem werden auch ein schwarz genarbter Heckdiffusor sowie 19-Zoll-Leichtmetallfelgen montiert. Das Exterieur-Paket kostet 2460 Euro Aufpreis. Für die Aufrüstung des Innenraums werden 840 Euro fällig. Der Fahrer ist dann in Sportsitzen unterwegs, umfasst ein Lenkrad mit Alu-Dekor und bedient Pedale mit Kappen aus Edelstahl. Der Dachhimmel ist in Schwarz gehalten. Zudem ist das Auto mit R-Line-Logos versehen. In der Variante Sport & Style kostet der Tiguan ohne die R-Line-Pakete ab 26 075 Euro.

THEMEN

Anzeige
Anzeige