Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Alle Artikel zum Thema: Sotschi

Sotschi

Lausanne. Es wäre für die Sportweltmacht Russland ein Moment der Demütigung: Der Ausschluss von den Winterspielen in Südkorea. Das IOC hat im Dopingskandal wenige Optionen, keine dürfte uneingeschränkt Beifall finden.mehr...

Lausanne. Der russische Ski-Langlauf-Olympiasieger Alexander Legkow ist vom IOC wegen Dopings bei den Winterspielen 2014 in Sotschi lebenslang gesperrt worden. Das teilte das Internationale Olympische Komitee mit.mehr...

Lausanne. Der russische Ski-Langlauf-Olympiasieger Alexander Legkow ist vom IOC wegen Dopings bei den Winterspielen 2014 in Sotschi lebenslang gesperrt worden. Das teilte das Internationale Olympische Komitee am Mittwoch mit.mehr...

Sotschi (dpa) Das Verhältnis zwischen den USA und Russland ist wegen der Ukrainekrise zerrüttet. US-Chefdiplomat Kerry spricht beim ersten Besuch bei Kremlchef Putin seit Beginn des Krieges auch über ein mögliches Ende der Sanktionen. Der Anfang vom Ende der Eiszeit?mehr...

Internationaler Fußball

23.04.2015

Blatter trifft Putin: WM wird «Fünf-Sterne-Turnier»

Sotschi (dpa) FIFA-Präsident Joseph Blatter hat Forderungen nach einem Boykott der WM 2018 in Russland bei einem Treffen mit Kremlchef Wladimir Putin erneut zurückgewiesen.mehr...

Moskau/Sotschi (dpa) Fünf Wochen vor Beginn der Olympischen Winterspiele in Sotschi hat der russische Präsident Wladimir Putin die scharfen Sicherheitsvorkehrungen zumindest ein wenig gelockert.mehr...

Moskau/Sotschi (dpa) Fünf Wochen vor Beginn der Olympischen Winterspiele in Sotschi hat der russische Präsident Wladimir Putin die scharfen Sicherheitsvorkehrungen zumindest ein wenig gelockert.mehr...

Sotschi Am Rande der Olympischen Winterspiele in Sotschi hat die Polizei die Aktivistinnen der kremlkritischen Punkband Pussy Riot und den Menschenrechtler Semjon Simonow kurzzeitig festgenommen. Der Zugriff sei "brutal und grundlos" im Zentrum der russischen Stadt erfolgt, sagte Maria Aljochina von Pussy Riot am Dienstag der Nachrichtenagentur dpa.mehr...

Sotschi (dpa) Am Rande der Olympischen Winterspiele in Sotschi hat die Polizei die Aktivistinnen der kremlkritischen Punkband Pussy Riot und den Menschenrechtler Semjon Simonow kurzzeitig festgenommen.mehr...

Nächstes Selbstmordattentat

30.12.2013

14 Tote bei neuer Explosion in Wolgograd

Moskau Der Terroranschlag auf einen Linienbus in der südrussischen Stadt Wolgograd ist der Ermittlungsbehörde zufolge von einem Selbstmordattentäter verübt worden. Mindestens 14 Menschen starben am Montagmorgen. Etwa 28 Menschen wurden verletzt. Die Bundesregierung verurteilte die Anschläge.mehr...

Sotschi Die ersten Olympischen Winterspiele in Russland haben begonnen. Präsident Putin eröffnete am Abend das XXII. Weltfest des Wintersports im Schwarzmeerort Sotschi. Mittlerweile hat das russische Staatsfernsehen einen technischen Fehler zugegeben, der verdeckt wurde. Nun hat sich auch Bundespräsident Gauck zu Wort gemeldet.mehr...

Vor Sotschi

24.01.2014

Lebedew frei - USA warnen Athleten

Moskau/Washington Kurz vor den Olympischen Spielen ist der ehemalige Geschäftspartner von Ex-Kremlkritiker Michail Chodorkowski, Platon Lebedew, nach mehr als zehn Jahren Haft freigelassen worden. Währenddessen warnen die USA ihre Athleten vor dem Aufenthalt in Russland.mehr...

Moskau (dpa) Kremlchef Wladimir Putin hat die bisweilen im Westen geführte Debatte um einen Boykott der ersten Olympischen Winterspiele in Russland als «dumm» kritisiert. Dies sei ein «Überbleibsel eines vergangenen und alten Denkens» wie im Kalten Krieg.mehr...

Washington (dpa) Vier Wochen vor Beginn der Olympischen Winterspiele in Sotschi haben die USA Russland-Reisende vor Terrorismus, Kriminalität und den Gesetzen zu homosexueller Propaganda gewarnt.mehr...

Washington (dpa) Vier Wochen vor Beginn der Olympischen Winterspiele in Sotschi haben die USA Russland-Reisende vor Terrorismus, Kriminalität und den Gesetzen zu homosexueller Propaganda gewarnt.mehr...

Berlin/Lausanne (dpa) Der neue DOSB-Chef Hörmann findet es schade, dass Bundespräsident Gauck nicht nach Sotschi fährt. Kritik an Russland kann er nachvollziehen. Wegen der Menschenrechtslage verzichtet eine andere Politikerin auf eine Reise nach Sotschi.mehr...