Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Sparkassenverband berät die WestLB-Fusion

NRW Als erster Miteigentümer der WestLB will der Sparkassenverband Rheinland heute Nachmittag Farbe in der Fusionsdebatte bekennen. Auf einem Sondertreffen in Düsseldorf wird die zu erwartende Konsolidierung unter den Landesbanken diskutiert.

Dabei soll eine Fusion der Düsseldorfer WestLB mit der Landesbank Baden-Württemberg zum bevorzugten Weg erklärt werden. Zudem soll die rasche Aufnahme offizieller Fusionsverhandlungen angestrebt werden.

Letztlich entscheiden die Kommunen

Die Sparkassenverbände Rheinland und Westfalen führen schon seit Wochen mit Hochdruck Gespräche über einen Zusammenschluss der beiden Landesbanken. Dadurch würde das drittgrößte deutsche Geldhaus nach Deutscher Bank und Commerzbank entstehen. Auf der Versammlung des Sparkassenverbandes Rheinland besitzen Vertreter der Kommunen zwei Drittel der Stimmen. Damit entscheiden letztlich die Kommunen als Träger der Sparkassen über die Verbandspläne für eine Bankenfusion.

Anzeige
Anzeige