Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Specht boxt sich in die Zwischenrunde

SCHWERTE Der Schwerter Boxsportler Konstantin Specht bot im Vorrundenkampf um die Westdeutschen Meisterschaften im rheinischen Hilden gegen den amtierenden Westdeutschen und Niederrheinmeister Thorsten Hammann (Rommerskirchen) im Schwergewicht (bis 91 kg) eine bärenstarke Leistung.

von Ruhr Nachrichten

, 23.10.2007
Specht boxt sich in die Zwischenrunde

Punktsieger nach vier Runden: Der Schwerter Konstantin Specht.

Er gewann nach vier Runden einstimmig nach Punkten. Von seinem Trainer Oliver Klute taktisch klug eingestellt, ging Specht gegen den in Größe und Reichweite bevorteilten Gegner sofort zum Angriff über und punktete mit Geraden und Haken zum Kopf und Körper.

Als nächster Gegner des Schwerters wartet am kommenden Wochenende in der Zwischenrunde mit dem Bonner Sergej Hodic eine lösbare Aufgabe. In einem Klubkampf hat Specht gegen Hodic ein Unentschieden erreicht.

Lesen Sie jetzt