Spezialisten gelingt Schlag gegen Internetkriminalität

,

Dresden

, 09.11.2017, 15:20 Uhr / Lesedauer: 1 min

Spezialisten der Generalstaatsanwaltschaft Dresden und des LKA Sachsen haben ein weltweites Netz von Urheberrechtsverletzungen im Internet zerschlagen. Wie die Behörden mitteilten, wurden Wohn- und Geschäftsräume von 26 Beschuldigten sowie Rechenzentren in Deutschland, Spanien, den Niederlanden, San Marino und der Schweiz sowie in Kanada durchsucht. Die Beschuldigten sollen die Internetportale www.town.ag und www.usenet-town.com betrieben haben. Auf diesen seien illegal Filme, Serien, Musik, Software, E-Books, Hörbücher sowie E-Paper angeboten worden.