Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Spitzenvererber ernten in Vreden reichlich Applaus

/

"Estobar NRW", vierjähriger Spitzenhengst aus der Station von Kai Ligges, wurde in Vreden von Ingrid Klimke vorgestellt. Mathmann

Vreden Gleich einige Millionen dürften die zehn Spitzen-Vererber aus den Stationen von Wilhelm Holkenbrink (Albachten) und Kai Ligges (Ascheberg) wert sein, die gestern bei der Hengstschau im Rahmen des 16. Hamaland-Hallenspringturniers des RV Vreden präsentiert wurden. Allein 535 000 Euro hatte etwa 2006 "Estobar NRW", ein vierjähriger Ligges-Hengst, erbracht, als er in den Besitz einer Investoren-AG überging: Soviel sei er den neuen Besitzern wert gewesen, um ihn als Vererber in Westfalen zu halten, erklärte Ligges nicht ohne Stolz.

Auch bei den fast einstündigen Präsentationen von "Cristallo", Florenciano" und Captain Fire" aus der Ligges-Station oder von "Continus Grannus", Dream On" und "Rock Forever" aus der Holkenbrink-Station hielt das fachkundige Publikum nicht mit Applaus zurück.

Reichlich Beifall ernete auch "Vincent", der erfolgreichste sechsjährige Pony-Hengst aus der Zucht des Vredeners Helmut Hunke (Foto): Schon Vater "Van Gogh" legte als Bundes-champion im Springen 2001 das Fundament für den dunkelbraunen Hengst, der im Stall Altrogge-Terbrack in Nottuln steht. Hunke, seit 31 Jahren erfolgreicher Pony-Züchter (2000 Bundessieger-Stute "Tassja"; 2005 Vize-Bundeschampion "Picola"), erklärt "Vincents" Vorzüge: "Er ist außerordentlich rittig und leistungsbereit". Dies ließ den Sechsjährigen beim Westfalen-Championat 2007 parallel die Finalprüfungen in Dressur und Springen erreichen. Unter dem Sattel von Christin Wagner (Emmerich) reichte es dabei sogar zum Vize-Champion.

Der Halbbruder von "Viscount", dem Siegerhengst 1997 in Münster-Handorf, wird nach Hunkes Auffassung einen ähnlichen Erfolgsweg gehen: Schon am Samstag stellte sich mit "Darius" ein Nachkomme von "Vincent" unter dem Sattel von Mareen Gericks vor, die mit der Equipe des RV Südlohn-Oeding die erste Qualifikation zur "E-Team-Trophy 2008" gewann. bml

/

"Estobar NRW", vierjähriger Spitzenhengst aus der Station von Kai Ligges, wurde in Vreden von Ingrid Klimke vorgestellt. Mathmann

Anzeige
Anzeige