Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

"Sport ist Sport" - Über das Nein zu Israel

LÜNEN Der deutsch-iranische U-21-Nationalspieler Ashkan Dejagah sagte seine Teilnahme am Fußball-Länderspiel in Israel heute in Israel "aus persönlichen Gründen" ab. Sportredakteur Bernd Janning sprach mit Milan Mikuljanac, Trainer des B-Liga-Spitzenteams SG Gahmen 24/74 und über Jahren Leistungsträger beim Lüner SV 45, über dessen Entscheidung.

von Von Bernd Janning

, 11.10.2007
"Sport ist Sport" - Über das Nein zu Israel

Milan Mikuljanac ist Serbe, 45 Jahre alt, aktiv bei der SG Gahmen. Er ist ein Fußballtrainer voller Temperament.

Sie selbst sind Serbe. Hatten oder haben sie Probleme, gegen einen Kroaten zu spielen?Mikuljanac:Das war und ist kein Problem für mich. Sport ist Sport. Die Politik soll sich nicht in den Sport einmischen. Hier in Lünen habe ich ohne alle Probleme mit Goran Miletic zusammengespielt. Und der ist Kroate.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden