Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

St. Pauli verpasst Befreiungsschlag: 1:1 gegen Sandhausen

Hamburg. Der FC St. Pauli hat einen großen Schritt in Richtung Verbleib in der 2. Fußball-Bundesliga verpasst. Im Heimspiel gegen den SV Sandhausen kam der Kiezclub über ein 1:1 (1:0) nicht hinaus und muss damit wie der Gegner weiter zittern.

St. Pauli verpasst Befreiungsschlag: 1:1 gegen Sandhausen

Pauli-Akteur Mats Möller Daehli (r) kommt vor Sandhausens Denis Linsmayer an den Ball. Foto: Daniel Reinhardt

Vor 29 381 Zuschauern im nicht ganz ausverkauften Millerntor-Stadion brachte Sami Allagui (26. Minute) die Gastgeber in Führung, die aber in der Folge völlig den Faden verloren. Rurik Gislason (54.) gelang der verdiente Ausgleich für den SVS. Die Topchance zum Sieg ließ St. Paulis Stürmer Aziz Bouhaddouz aus, der mit einem höchst umstrittenen Foulelfmeter an Torwart Marcel Schuhen (67.) scheiterte.

Anzeige
Anzeige