Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Die Kündigung kam zum Weihnachtsfest

Möbelfabrik Spahn insolvent

Es war ein Schock für die Mitarbeiter der Möbelfabrik Spahn, den sie kurz vor Weihnachten verkraften mussten. 60 Mitarbeiter verlieren ihre Arbeit, sie wurden zum Jahresende gekündigt. Aber es gibt trotzdem einen Hoffnungsfunken.

Stadtlohn

, 29.12.2017
Die Kündigung kam zum Weihnachtsfest

Nach fast 100 Jahren gehen nun für die die Spahn GmbH an der Kreuzwegstraße die Lichter aus. MLZ-FOTO Gehring © Markus Gehring

Eine bittere Nachricht zum Jahresende für Stadtlohn und ganz besonders für die betroffenen 60 Mitarbeiter: Die traditionsreiche Sitzmöbelfabrik Spahn steht unmittelbar vor dem Aus. Zwei Tage vor Heiligabend wurde allen Mitarbeitern zum Jahresende gekündigt. Für die allermeisten von ihnen beginnt das neue Jahr in Arbeitslosigkeit. Nur einige wenige arbeiten noch Restaufträge ab.

Lesen Sie weiter - kostenlos und ohne Verpflichtung!

Testen Sie 30 Tage lang www.muensterlandzeitung.de.
Völlig unverbindlich, der Testzeitraum endet automatisch.

Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden