Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Lego-League: Europa-Wettbewerb der "Heroes" ist verschoben

Aschewolke

STADTLOHN Die Roboter-Experten der Herta-Lebenstein-Realschule hatten sich auf den Punkt vorbereitet - jetzt dürfen die "Heroes on Tour" die Koffer wieder auspacken: Die Reise nach Istanbul ist storniert.

von Von Thorsten Ohm

, 19.04.2010
Lego-League: Europa-Wettbewerb der "Heroes" ist verschoben

Die "Heroes on Tour" bleiben in Stadtlohn. Die "Open European Championships" in Istanbul wurden aufgrund der Aschewolke verschoben.

Noch am Freitag hatten sich die Schüler in einer Generalprobe in bester Form präsentiert: Sie stellten vor, was in dieser Woche bei den "Open European Championships" in der Türkei über die Bühne gehen sollte. Doch die Aschewolke über Europa machte den Veranstaltern der First Lego League in Istanbul, der zweiten Kulturhauptstadt 2010, einen dicken Strich durch die Rechnung: Weil die Anreise der Teams aus den Teilnehmerländern alles andere als sicher war, gaben sie kurzerhand das Stoppsignal. "Es soll jetzt auf Ende Mai, Anfang Juni verschoben werden", erklärte Schulleiter Ludger Terfrüchte auf Anfrage der Münsterland Zeitung.Bekommen die Schüler das Geld zurück?

Aufgeschoben ist zwar nicht aufgehoben - aber viel hängt jetzt davon ab, wie es mit den Reisekosten aussieht. Können die Stadtlohner mit einer Erstattung rechnen? Oder müssen sie das Geld dafür erneut aufbringen? Fragen, auf deren Beantwortung Terfrüchte jetzt wartet.