Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Mädchenschicksal im alten England

03.08.2007

Stadtlohn Pia-Marleen Brillert Im Rahmen der Sommerleseclubaction der Bücherei Stadtlohn, las (12, Foto) das Buch "Das außergewöhnliche Leben der Eliza Rose" von Mary Hooper. Pia-Marleen erzählt, dass es von der 15-jährigen Eliza handelt, die 1655 in England lebt. Eines Tages wirft ihre Stiefmutter sie aus heiterem Himmel aus dem Haus. Deswegen macht sie sich auf den Weg nach London, da ihr Vater dort lebt. In der Hauptstadt angekommen, stiehlt sie sich vor lauter Hunger eine Pastete und muss daraufhin ins Gefängnis. Eine Mrs. Green, die sich als ihre Tante ausgibt, kann sie jedoch freikaufen, und von nun an muss Eliza für sie auf dem Johannesmarkt als Meerjungfrau auftreten. Dort wird der junge Harry auf Eliza aufmerksam und er entschließt sich dazu bei Mrs. Green um ihre Hand anzuhalten. Diese willigt ein, da Harry als reicher Mann in London bekannt ist. Doch Elizas Cousine Nell will dies verhindern und lädt sie zu sich ein, wo sie Eliza in die prachtvolle Welt der Schauspielerei einführt. Zusammen mit Nells Freundin begibt sie sich nun ein zweites Mal auf die Suche nach ihrem Vater und lü ftet dabei ein großes Geheimnis um ihre und auch um Harrys Herkunft. Pia-Marleen gefällt, dass das Buch in der Vergangenheit spielt und auch dadurch besonders spannend zu lesen war.

Lesen Sie jetzt