Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Tafelladen auch für Stadtlohner da

09.08.2007

Stadtlohn Oft ist er auf den Straßen in Stadtlohn zu sehen: der Transporter der Tafel Gescher. Die engagierten Fahrer sammeln auch von hilfsbereiten Märkten in Stadtlohn Lebensmittel ein, die im Tafelladen in Gescher von fleißigen Helferinnen aufgearbeitet, gekühlt gelagert und jeweils donnerstags, zwischen 15 und 16 Uhr an Bedürftige ausgegeben werden. Auch einkommensschwache Personen aus Stadtlohn können sich nunmehr jede Woche ein wertvolles Lebensmittelpaket im Tafelladen Gescher, Halle Sibbing, Bahnhofstr. 31, abholen. Voraussetzung sei allerdings, dass eine Einkommensbescheinigung wie zum Beispiel ein Rentenbescheid oder eine Hartz IV-Bescheinigung vorgelegt wird, auf denen die Einkünfte verzeichnet sind. Die Grenze liegt bei circa 720 Euro monatliches Einkommen. Zur Zeit betreut die Tafel Gescher etwa 180 Bedarfsgemeinschaften aus Gescher und Umgebung. Jede Woche werden rund 75 bis 80 große Lebensmittelpakete ausgegeben.

Wer als Fahrer, Helferin oder Helfer beim quirligen Tafelteam Gescher mitmachen möchte, ist jederzeit herzlich willkommen. Wer die Tafelidee, die mittlerweile in Deutschland in über 700 Läden verwirklicht ist, materiell unterstützen möchte, kann auf das entsprechende Konto bei der Volksbank Gescher spenden.

Für Rückfragen und weitere Auskünfte stehen Christa Sibbing unter Tel. (0 25 42) 9 31 30 sowie Franz-Josef Menker unter Tel. (0 25 42) 32 11 zur Verfügung. Gerne sei das Tafelteam dabei behilflich, Fahrgemeinschaften aus Stadtlohn nach Gescher zu organisieren.

Lesen Sie jetzt