Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Stadtmeisterschaften: Mit harten Bandagen um elf Titel

WERNE Die Fußballer beginnen die Hallensaison traditionell mit den Stadtmeisterschaften. Auch in diesem Jahr finden sie schon zwischen Weihnachten und Silvester statt. Wie bei der vergangenen Auflage wollen sich die drei Werner Vereine wieder emotionale Derbys liefern.

von Von Heinz Overmann

, 21.12.2007
Stadtmeisterschaften: Mit harten Bandagen um elf Titel

Stadtmeisterschaften im vergangenen Jahr. Die F1-Jugend spielt gegen die F3-Jugend vom WSC.

Wernes Kicker spielen um elf Titel. Von den Mini-Kickern bis zu den Ü50-Fußballern wird es ab Donnerstag (27. Dezember) in der Linderthalle heiß hergehen. Die Titelkämpfe waren in der Vergangenheit immer etwas Besonderes im Fußball-Terminkalender.

Trotz der elf zu vergebenden Titel machen diese Meisterschaften deutlich, dass der Fußball in der Lippestadt keinen leichten Stand hat. Es gibt nur noch drei aktive DFB-Vereine, vor wenigen Jahren waren es noch fünf. Der TFC wird keine Mannschaft stellen. Damit überhaupt Teilnehmerfelder zustande kommen, dürfen auch zweite und dritte Mannschaften dabei sein - das gab es früher nicht.

VfL ist Titelverteidiger

Das Hauptaugenmerk liegt natürlich auf die Wettkämpfe der Senioren. Hier ist der VfL Werne Titelverteidiger, der sich im Finale gegen den Außenseiter TFC Werne durchsetzen konnte. Im Vorrundenspiel zwischen SV Stockum und dem TFC kam es zum Skandal mit Boxeinlagen und vier roten Karten. Es wird also zum Teil mit harten Bandagen gekämpft - nur solche Schlägereien wie damals will niemand sehen.

Bei den Alten Herren kommt es bei den Ü32-Fußballern sofort zum Endspiel zwischen der Spielgemeinschaft Rother/VfL Werne und dem Werner SC, weil Stockum keine Mannschaft stellen kann. Auch in der Altersklasse Ü50 ist der SV Stockum nicht vertreten, lediglich bei den Ü40ern sind die Stockumer am Ball.

Jugend-Turniere komplett

Wichtiger und erfreulich ist die Tatsache, dass in allen Jugend-Klassen die drei teilnehmenden Vereins Werner SC, VfL Werne/Rother und der SV Stockum vertreten ist. Das ist ein Fortschritt gegenüber den vergangenen Jahren.

Die Stadtmeisterschaften beginnen am Donnerstag (27. Dezember) mit den Entscheidungen bei den F-Junioren und den Minis. Am Freitag (28. Dezember) kicken die Ü32-, die Ü50 und die E-Junioren um Titelehren. Am Samstag (29. Dezember) folgen die D- und C-Junioren, abends wird die Qualifikationsrunde für zweite und dritte Mannschaften ausgespielt. Am Sonntag (30. Dezember) stehen die Spiele der A- und C-Junioren auf dem Programm sowie die Endrunde der Seniorenteams.

Lesen Sie jetzt