Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie

Stadtsparkasse nimmt einige Automaten wieder in Betrieb

Düsseldorf. Die nach Sprengattacken in Düsseldorf außer Betrieb genommenen Geldautomaten werden von der Stadtsparkasse zum Teil wieder eingeschaltet. „Sechs der abgeschalteten Automaten werden allmählich wieder in Betrieb genommen“, sagte ein Sprecher der Stadtsparkasse Düsseldorf am Freitag. Vor knapp vier Wochen hatte das Kreditinstitut elf seiner insgesamt 169 Geldautomaten im Stadtgebiet abgeschaltet. Die Stadtsparkasse hatte mit Verweis auf die hohe kriminelle Energie der Täter von einer Vorsichtsmaßnahme gesprochen. Dabei ging es um Geldautomaten, die sich am Stadtrand befänden.

Stadtsparkasse nimmt einige Automaten wieder in Betrieb

Das Logo der Stadtsparkasse hängt am Dienstag an der Zentrale in Düsseldorf. Foto: Martin Gerten/Archiv

Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel (SPD) begrüßte die Wiederinbetriebnahme. „Die Stadtsparkasse muss in der Fläche präsent bleiben“, betonte er in einer Mitteilung nach einem Gespräch mit dem Sparkassenvorstand. Die Bürger würden das Schließen von Geldautomaten sehr kritisch sehen. Eher sollte die Stadtsparkasse überlegen, in der wachsenden Großstadt noch mehr Geldautomaten zu platzieren.

An den sechs Automaten, die wieder in Betrieb gehen, sollen zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen weitere Attacken verhindern, erläuterte der Sprecher der Stadtsparkasse. Die übrigen fünf abgeschalteten Automaten sollen dauerhaft außer Betrieb bleiben.

Anzeige
Anzeige