Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Stahl-Tarifrunde: IG Metall will acht Prozent mehr

GELSENKIRCHEN Die diesjährige Tarifrunde in der Eisen- und Stahlindustrie Nordrhein-Westfalens, Niedersachsens und Bremens ist am Montag in Gelsenkirchen gestartet. Die IG Metall fordert für die rund 85000 Beschäftigten der Branche acht Prozent mehr Lohn.

Lehrlinge sollen 100 Euro mehr im Monat erhalten. Außerdem will die Gewerkschaft für ältere Beschäftigte kürzere Arbeitszeiten erreichen. Der Tarifvertrag soll zwölf Monaten gültig sein. Die Arbeitgeber hatten die im Dezember 2007 beschlossenen Entgeltforderungen bereits zurückgewiesen und deren Höhe als „wirtschaftlich nicht zu akzeptieren“ bezeichnet. (

Anzeige
Anzeige