Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Starker BVH bezwingt den SC Hassel

01.08.2007

Dorsten Der Stadtmeister BVH Dorsten hat gestern auch gegen den Verbandsligisten SC Hassel überzeugt und mit 1:0 geschlagen. Der TSV Feldhausen bezwang RW Dorsten 2.

Testspiele Herren

BVH Dorsten - SC Hassel 1:0

Der SC Hassel agierte über 90 Minuten zwar mit etwas mehr Druck und Zug zum Tor, stellte sich dabei aber unglaublich umständlich an. So hatte eine wieder exzellent aufgestellte BVH-Abwehr keine Probleme die Hasseler vom Tor fern zu halten, in dem vertretungsweise Stefan Fröhlich spielte. In der Vorwärtsbewegung war der BVH sogar viel gefährlich als der SC, da die Gäste sich oft durch Abspielfehler in Bedrängnis brachten. Die erste gute Möglichkeit hatte Sascha Mahlitz mit einem Freistoß. Matthias Müller hätte das 1:0 machen müssen, scheiterte aber bei seinem Alleingang am Hasseler Torhüter.

Auch nach der Pause waren die zwei Klassen höher spielenden Gelsenkirchener nicht in der Lage, die Holsterhausener auszuspielen. Eine Viertelstunde vor dem Ende musst Matthias Knoblauch verletzt aus dem Spiel und so kam auch Klaus Stroick nach über einem Jahr Pause noch zu einem Einsatz. Den Siegtreffer erzielte Joaquin Richter (Foto) nach einer schönen Einzelleitung. In der Schlussphase rettete Fröhlich den Sieg mit einigen tollen Paraden und Sascha Mahlitz lenkte den Ball bei einem Abwehrversuch an die Latte. Jürgen Nabrotzki war natürlich sehr zufrieden mit dem Team und freut sich schon auf seinen letzten Einsatz als Co-Trainer am Freitagabend um 19 Uhr gegen Erle 08

Feldhausen - RW Dorsten 2 2:0

TSV-Coach Frank Sahm war mächtig angefressen, denn die Leistung seiner A-Liga-Kicker passte ihm gar nicht. Zwar führte Feldhausen nach zehn Minuten durch Stefan Grewer, doch viel mehr brachte der TSV nicht zustande. Das 2:0 fiel durch eine Eigentor des Dorstener C-Ligisten (47). Dessen Coach Michael Schröder freute sich: " Es gab keinen Klassenunterschied zu erkennen. Die Niederlage hatte auch viel mit Pech zu tun."

Testspiel Damen

Spfr. Graes - FC Rhade 0:10

Der Landesliga-Aufsteiger hatte beim Münsterländer Bezirksligisten keine wirklichen Probleme. Das Team von Dieter Gierth (Foto) , führte schon früh durch Julia Bolle (2.), die im weiteren Spiel noch vier Tore schoss (16., 48., 70., 82.). Die anderen drei Tore zum 5:0 Pausenstand erzielten, Melanie Heumer (9.), Daniela Kruse (24.) und Sabrina Friedrich (38.). Im zweiten Durchgang traf Juliana Blankenhagen zum 70: (62.) und noch einmal Heumer zum 9:0 (75.). Trainer Gierth war nicht nur wegen der Tore zufrieden: "Wir haben in den letzten Tagen sehr viel Krafttraining gemacht. Deshalb war das Ergebnis überraschend." weih

Lesen Sie jetzt