Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Stefanie Kern holt Platz zwei in der Höhe

CASTROP-RAUXEL Die Castrop-Rauxeler Bahnengolferin Stefanie Kern schlug allen zurückhaltenden Prognosen zum Trotz dem Frauen-Team des Bundesliga-Meisters MGC Mainz "Silber" beim Europacup der Landesmeister im schwedischen Eskilstuna heraus.

von Von Jens Lukas

, 30.10.2007
Stefanie Kern holt Platz zwei in der Höhe

Stefanie Kern, hier auf ihren „flachen“ Heimbahnen in Ickern, musste in Schweden auf schulterhohe Bahnen steigen, um beim Eurocup zum Schlag auszuholen.

Mit 742 Schlag platzierten sich Kern und Co. hinter dem auf seinen Filz-Heimbahnen übermächtigen Gastgeber Uppsala BGK (694), noch vor dem MGC Knittelfeld (753/Österreich) und dem zweiten deutschen Vertreter, BGC Neutraubling (767). Neben Silbermedaillen nahmen die Mainzerinnen auch einen edlen, blau-gelben Glaspokal mit nach Hause. Kern: "Der ist wirklich schön."

Bei ihrem ersten internationalen Turnier unter dem Hallendach musste die Europastädterin gar "Bergsteigen". Die Bahnen in der MunktellArenan sind nämlich auf Pfählen aufgebaut. Stefanie Kern: "Einige Bahnen waren auf Schulterhöhe gebaut; auch die Schlaghaltung ist nicht mit einem Turnier draußen vergleichbar."

Guter zweiter Tag

Nachdem Mainz, Knittelfeld und Neutraubling nach den ersten Spielrunden "auf Augenhöhe" lagen, schlug das Kern-Team am zweiten Turniertag einen am Ende vorentscheidenden Vorsprung heraus - 16 Schlag auf Neutraubling, sowie 21 auf den österreichischen Meister.

Mit 248 Versuchen aus sieben Runden schwang sich Stefanie Kern hinter Alice Kobisch (242) zur zweitbesten Akteurin ihres Teams auf. Neutraubling blieb indes hinter den Erwartungen der Experten zurück. Kern: "Die Stimmung in deren Team war nicht gut, weil Bianca Zodrow ihren Wechsel nach Göttingen angekündigt hat."

Für Stefanie Kern ist die Saison 2007 nunmehr beendet. Für 2008 erwartet die Castrop-Rauxelerin ein spannendes Rennen mit Neutraubling um den Bundesliga-Titel. Zumal nur eine deutsche Fahrkarte für das nächste Eurocup-Turnier "im Handel" ist.

Lesen Sie jetzt