Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Störung im Xetra-System legt Börsenhandel zum „Hexensabbat“ lahm

Frankfurt/Main.

Eine technische Panne hat den Börsenhandel in Frankfurt am Morgen mehr als eine Stunde lahmgelegt. Auch einer der größten Börsengänge der vergangenen Jahre in Deutschland - das Debüt der Siemens-Medizintechniktochter Healthineers auf dem Parkett - verzögerte sich dadurch. Gründe der Panne wurden noch nicht genannt. Wegen Störungen des elektronischen Handelssystems Xetra zog sich der Auftakt hin. Auch an der Terminbörse Eurex gab es Probleme. Die Panne kommt wenig passend zum „Tag der Aktie“. Der soll den Deutschen eigentlich Geldanlagen in Aktien näher bringen.

THEMEN

Anzeige
Anzeige