Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Stralsunder Wildcats verlieren 1:3 gegen Bayer 04 Leverkusen

Stralsund. Volleyball-Zweitligist Stralsunder Wildcats hat seine zweite Heimniederlage kassiert. Das Team vom Stralsund unterlag am Samstagabend Bayer 04 Leverkusen mit 1:3 (25:16, 12:25, 17:25, 20:25). „Schade, dass wir das Spiel verloren haben“, sagte Coach André Thiel. „Die Spielerinnen waren auch ganz schön geknickt. Doch nach drei von Krankheit und Verletzungen geprägten Wochen war unsere Form gegen Leverkusen einfach noch nicht stabil genug.“ .

Dabei bestimmte sein Team das Spiel im ersten Durchgang, konnte aber dem Druck der Gäste nicht immer standhalten und seinerseits den Gegner auch im Angriff nicht konstant genug gefährden. Die Niederlage vor 480 Zuschauern in der Diesterweg-Sporthalle stand nach 92 Minuten fest. Beste Stralsunder Akteurin war Zuspielerin Svenja Maike Enning.

Anzeige
Anzeige