Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Streiks: Verdi legt Nahverkehr in mehreren Großstädten lahm

Berlin.

Im Tarifkonflikt für den öffentlichen Dienst haben heute Zehntausende Mitarbeiter gestreikt. Bundesweit beteiligten sich rund 35 000 Menschen an den Arbeitskampfmaßnahmen. In Dortmund, Bochum, Essen, Wuppertal, Recklinghausen und Duisburg kam der öffentliche Personennahverkehr zum Erliegen. Bei weiteren Streiks soll der Schwerpunkt morgen erneut in Nordrhein-Westfalen liegen. Bestreikt werde der öffentliche Nahverkehr in Köln und Düsseldorf. Die Gewerkschaften fordern für die 2,3 Millionen Beschäftigten sechs Prozent mehr Lohn, mindestens aber 200 Euro pro Monat.

Anzeige
Anzeige