Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Streiks im Einzelhandel

DÜSSELDORF In dem seit Monaten andauernden Tarifkonflikt des nordrhein-westfälischen Einzelhandels hat die Gewerkschaft ver.di für Freitag erneut zu Arbeitsniederlegungen aufgerufen.

Streiks im Einzelhandel

Verdi kündigt weitere Warnstreiks im öffentlichen Dienst an.

Rund 200 Mitarbeiter von mehreren Düsseldorfer Kaufhäusern, einer Filiale der Bekleidungskette H & M und der Drogeriekette Schlecker sollen dem Aufruf folgen, berichtete ein ver.di-Sprecher.             

Die Gewerkschaft verlangt für die rund 400000 Beschäftigten in NRW 4,5 Prozent mehr Lohn und Gehalt sowie ein Mindesteinkommen von 1500 Euro für eine Vollzeitstelle. Darüber hinaus will die Gewerkschaft unter anderem planbare Arbeitszeiten für die Beschäftigten durchsetzen. Die Arbeitgeber wollen Kürzungen bei den Zuschlägen für Spät- und Wochenendarbeit durchsetzen.

  

Anzeige
Anzeige