Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Streiks

Streiks

Legen die Sicherheitsleute am Flughafen die Arbeit nieder, werden die Passagierkontrollen zum Nadelöhr. Reisende müssen gestrichene Flüge trotzdem nicht hinnehmen - womöglich bekommen sie eine Entschädigung.

Im Streit um die Arbeitsbedingungen hat sich Ryanair mit seinen Piloten in Irland geeinigt. Könnte der Durchbruch Vorbild sein für den Konflikt in anderen europäischen Ländern?

Wegen eines Streiks in mehreren europäischen Ländern bei Ryanair mussten am Freitag Zehntausende Passagiere am Boden bleiben. Doch viele Reisende reagierten nach Angaben der Pilotengewerkschaft verständnisvoll.

Michael O'Leary hat die irische Fluggesellschaft Ryanair zur größten Billig-Airline in Europa gemacht. Doch es gibt Anzeichen, dass er mit seinen Haudrauf-Methoden an Grenzen stößt.

Mitten in der Ferienzeit weitet sich ein unbefristeter Streik von Taxifahrern in Spanien weiter aus. Nach Taxifahrern in Barcelona und Madrid traten am Montag auch ihre Kollegen in anderen Städten, etwa

Der Billigflieger Ryanair kommt in diesem Sommer nicht zur Ruhe. In einer Urabstimmung haben nun die in Deutschland stationierten Piloten einem Streik zugestimmt. Sie sind in Europa nicht allein.

Die Taxifahrer in Barcelona sind aus Ärger über zu viele Lizenzvergaben an Konkurrenz-Unternehmen wie Uber und Cabify in einen unbefristeten Streik getreten.

Mitten in der Ferienzeit legen viele Flugbegleiter bei Ryanair die Arbeit nieder. Am zweiten Streiktag in Spanien, Belgien und Portugal hielt sich der Unmut der Reisenden in Grenzen. Bei Entschädigungen

Nach den Piloten gehen jetzt beim Billigflieger Ryanair auch die Flugbegleiter auf die Barrikaden. Sie fordern mehr Geld und bessere Arbeitsbedingungen. Wegen des Streiks wurden in vier europäischen Ländern

Verdi hatte alle 34.000 Beschäftigten der Supermarktkette zum Streik aufgerufen. Mitarbeiter in rund 140 Filialen folgten dem Aufruf. Dennoch blieben nach Unternehmensangaben alle Geschäfte geöffnet.

30 Streiktage und zig ausgefallene Züge: Der Widerstand gegen den Umbau der französischen Staatsbahn war heftig. Nun segnet das Parlament das Vorhaben ab - ein Erfolg für Präsident Macron. Gestreikt wird

Die Fluggesellschaft Eurowings erklärt ihre zuletzt gehäuften Verspätungen und Flugabsagen mit streikenden Fluglotsen und dem seit Wochen außergewöhnlichen Wetter in Europa.

Das Bundesverfassungsgericht rüttelt nicht am Streikverbot für Lehrer und andere Beamte. Keine Rechte ohne Pflichten, urteilen die Richter. „Rosinenpicken“ hätte aus ihrer Sicht gravierende Folgen.

Nach ergebnislosen Verhandlungen im Tarifkonflikt bei der Lufthansa-Tochter Brussels Airlines wollen die Piloten der belgischen Fluggesellschaft am Mittwoch erneut streiken.

Wegen eines Pilotenstreiks hat die Lufthansa-Tochter Brussels Airlines drei Viertel ihrer Flüge gestrichen, darunter fast alle Verbindungen von Brüssel nach Deutschland.

Fünf Jahre Arbeitskampf bei Amazon - und die Bilanz ist so verschieden wie die Interessen: Verdi glaubt, viele Verbesserungen an den deutschen Standorten befördert zu haben. Der Versandhandelsriese versichert,

Die Air-France-Spitze hat sich im Tarifkonflikt gehörig verschätzt. Der Abgang von Konzernchef Janaillac weckt Sorgen, dass der Sanierungskurs scheitern könnte. Frankreichs Wirtschaftsminister sieht das

300 Millionen Euro hat die Streikwelle bei Air France schon gekostet. Mit einer Mitarbeiterabstimmung wollte das Management Bewegung in den festgefahrenen Tarifkonflikt bringen - stattdessen taumelt das

Wie weit gehen die Entschädigungsansprüche von Passagieren gegenüber Fluggesellschaften? Der oberste EU-Gerichtshof hat die Rechte von Verbrauchern gestärkt. Für die Tuifly und Fluggäste in Deutschland

Im Streik um mehr Lohn bei der französischen Fluggesellschaft Air France fallen am Dienstag erneut zahlreiche Flüge aus. Betroffen ist knapp jede dritte Verbindung. Besonders hart treffen die Ausstände

Der Eisenbahnerstreik in Frankreich verlangt Pendlern und Reisenden erneut einiges an Geduld ab. Am Freitag blieben wieder viele Züge stehen. Beschäftigte der französischen Staatsbahn wehren sich gegen geplante Reformen.

In Essen wurden am Donnerstag wegen des Tarifstreits im öffentlichen Dienst keine Mülltonnen abgeholt - die Mitarbeiter der Entsorgungsbetriebe streikten. Ansonsten seien NRW-weit keine größeren Aktionen