Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Studio Babelsberg gratuliert Gerd Nefzer zum Film-Oscar

Potsdam. Der deutsche Spezialeffekte-Künstler holte sich in Los Angeles eine der begehrten goldenen Statuetten ab. Zusammen mit drei Kollegen wurde er für seine Mitarbeit bei „Blade Runner 2049“ ausgezeichnet.

Studio Babelsberg gratuliert Gerd Nefzer zum Film-Oscar

Der Spezialist für Spezialeffekte im Film, Gerd Nefzer, ist jetzt stolzer Besitzer eines Goldjungen. Foto: Ralf Hirschberger

Das Studio Babelsberg hat dem Spezialeffekte-Künstler Gerd Nefzer zum Oscar-Gewinn gratuliert. „Er hat an unzähligen deutschen und internationalen Produktionen mitgewirkt und das Know-how aus Babelsberg in die Welt getragen“, sagte Vorstandschef Christoph Fisser am Montag.

„Toll, dass wir auch bei unserer aktuellen Produktion auf die Erfahrung und Kompetenz von Gerd und seinem erstklassigen Team zählen können.“

Bereits am Dienstag wird Nefzer zu den Dreharbeiten für den Action-Thriller „The Girl in the Spiders Web“ im Studio Babelsberg zurück erwartet. Der 52-Jährige gewann den Oscar mit drei Kollegen für die besten visuellen Effekte beim Science-Fiction-Film „Blade Runner 2049“.

Anzeige
Anzeige