Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

SuS-Männer und LSV-Frauen wollen sich gut verabschieden

Handball

LÜNEN Die heimischen Handball-Teams setzen zum Endspurt an: Die Verbandsliga-Spieler des SuS Oberaden spielen angesichts der erreichten Relegation ohne Druck auf und auch die Landesliga-Frauen des Lüner SV wollen sich vor heimischem Publikum gut in die Sommerpause verabschieden.

von Von Carina Püntmann und Marco Winkler

, 30.04.2010

Der SuS hat sein Minimalziel, den Relegationsplatz, bereits mit dem Sieg im vergangenen Spiel gegen HSG Hüllhorst erreicht. Nun wollen die Grün-Weißen weiter ihre Hausaufgaben machen und sich gut präsentieren. „Wir müssen nur auf uns schauen“, stellt Trainer Ralf Weinberger klar. Mathias Uhlenbrock und Till Schnabel stoßen wieder zum Team hinzu.

Im letzten Spiel der Saison 2009/2010 empfängt der LSV den direkten Tabellennachbarn. Die Rot-Weißen wollen sich mit einem Sieg verabschieden. Doch dafür muss 60 Minuten lang sowohl im Angriff, als auch in der Deckung geackert werden.