Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

SuS Merklinde im Viertelfinale in Wanne zu Gast

Fußball-Kreispokal

CASTROP-RAUXEL Die Saison in der Fußball-Bezirksliga ist für den SuS Merklinde praktisch gelaufen. Umso mehr haben die Schützlinge von Spielertrainer Toni Kotziampassis das Halbfinale des Kreispokals im Blick, das sie am Mittwoch, 21. April, mit einem Sieg beim A-Ligisten SF Wanne erreichen könnten.

von Von Jörg Laumann

, 20.04.2010
SuS Merklinde im Viertelfinale in Wanne zu Gast

"Wir möchten schon gerne die Runde der letzten Vier erreichen und dort ein attraktives Los bekommen", sagt Kotziampassis. Der Tabellensiebte der Bezirksliga kann sich in dieser Woche voll und ganz auf die Pokal-Aufgabe konzentrieren, da er am Sonntag spielfrei hat.

Allerdings sieht es bei den Merklindern personell keineswegs entspannt aus. In Sencer Özbek, Markus Schnittka, Rafet Ademi, Emil Durmis, Ivica Ivancic und Torwart David Kulina fallen gleich sechs Stammspieler aus. Fraglich sind zudem die Einsätze von Torjäger Nico Kresic, Jannis Schmitz (beide angeschlagen) und Benjamin Jakob (Beruf).Wanne kann befreit aufspielen

"Ich hoffe, dass mir zumindest elf oder zwölf gesunde Spieler zur Verfügung stehen", sagt Kotziampassis. Die Partie in Wanne, so weiß der SuS-Coach, wird in jedem Fall kein leichtes Spiel. Immerhin haben die Sportfreunde in der dritten Runde bereits den Bezirksligisten Fortuna Herne aus dem Rennen geworfen.

Zudem kann der Zehnte der Kreisliga A befreit aufspielen. "In der Liga sieht es für Wanne ähnlich aus wie für uns", sagt Kotziampassis. Tatsächlich haben die SF als Zehnter mit 14 Punkten Vorsprung wohl keine Abstiegssorgen mehr. Dass die Herner dennoch weiterhin mit vollem Einsatz zu Werke gehen, bewiesen sie zuletzt, als sie den Tabellenführer SV Yeni Genclik nur zu einem hart erkämpften 2:0-Sieg kommen ließen.

Kotziampassis hat sich bei befreundeten Yeni-Kickern über den kommenden Gegner informiert und dabei bestimmt auch schlechte Erinnerungen an die erste Pokalrunde vernommen: Darin schied Yeni mit einem 1:4 bei den SF Wanne aus.