Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

SuS Tennis weiht die neuen Plätze ein

Tennis

HERVEST Für die Hervester Tennisspieler geht am Samstag eine lange Reise zu Ende. Vor vier Jahren nahmen Thomas Bikowski und sein Vorstandsteam das Projekt Tennis-Force-Plätze in Hervest ins Visier. Am Samstag werden die Plätze um 14 Uhr zum Spiel freigegeben.

15.04.2010

Die Saisoneröffnung des SuS Tennis und die damit verbundene Neueröffnung der Ganzjahresplätze ist der vorläufige Höhepunkt einer starken Entwicklung. Vor rund vier Jahren schmiss Bikowksi mit seinem neuen Vorstandsteam den etwas in die Jahre gekommenen Motor des SuS Tennis wieder an. 2010 läuft er rund.

Am Holtrichtersweg ist mächtig was los. Rund 250 Mitglieder spielen auf den sieben Plätzen. Fünf Plätze wurden teilsaniert, zwei Plätze in Tennis-Force umgewandelt. Zusätzlich wird am Samstag ein Kleinfeldplatz für den jüngsten Nachwuchs eingeweiht - natürlich auch das ganze Jahr bespielbar.Hohe Eigenleistungen

35 000 Euro erhielt der Verein aus der Sportpauschale. Ein Betrag, der nur rund 30 Prozent des Investitionsvolumens in Hervest-Dorsten ausmacht. "Den Rest haben wir in Eigenleistung und über Sponsoren reinbekommen. Zudem haben unsere Mitglieder 400 Anteile zum Stückpreis von 30 Euro gekauft", sagt Thomas Bikowski.

Der Vorsitzende ist stolz darauf, dass sein Verein trotz niedriger Mitgliedsbeiträge und hoher Kosten einen derartigen Kraftakt leisten kann. "So etwas ist nur möglich, wenn im Verein alle mit anpacken", so Bikowski.

Bei der offiziellen Saisoneröffnung werden die Zuschauer allerhand zu sehen bekommen. Ein Jugend-Demo-Training, die Vorstellung der Jugendmannschaften im neuen Outfit und ein Eröffnungsmatch mit Herren 30-Bundesligaspielern stehen unter anderem auf dem Programm.