Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Juniorenfußball: 4:0 im Pokalfinale

SuS lässt Gescher keine Chance

STADTLOHN Nach den Stadtlohner B-Junioren konnten am Samstag auch die A-Junioren des SuS über den Kreispokalsieg jubeln. Im abschließenden Jugendpokalfinale setzte sich die SuS-Elf des Trainergespanns Oliver Döking und Christian Dobbrunz am Samstag in Gronau glatt mit 4:0 gegen den SV Gescher durch.

SuS lässt Gescher keine Chance

Die Stadtlohner A-Junioren jubeln. Foto: privat

Christian Dobbrunz war mit der Vorstellung seiner Schützlinge zufrieden. „Wir waren im gesamten Spiel deutlich überlegen und haben uns eine Reihe von guten Chancen erarbeitet. Ich hatte nie das Gefühl, dass wir die Partie nicht für uns entscheiden könnten.“ Die Stadttlohner haben mit dem Endspielsieg eine souveräne Pokalrunde erfolgreich beendet.

Der SuS machte von Beginn an Druck und drängte auf eine frühe Führung. Die ersten Chancen hatten Niklas Böing und Niclas Dormayer. Die Führung fiel dann in der 21. Minute nach einer Ecke von der rechten Seite genau auf den Fuß des hereingelaufenen Florian Brinkmann, der halbhoch einnetzte. Bis zur Pause visierten Dormeyer und Nicolas Ostenköter trafen noch Latte und Pfosten an. Es blieb aber bis zur Pause beim 1:0.

Nach Vorarbeit von Hendrik Deitert erhöhte Milan Tendahl (58.) aus 16 Metern auf 2:0 und mit einem unhaltbaren Distanzschuss erhöhte Tobias Preckel (76.) auf 3:0. Per Konter sorgte Niklas Böing (80.) für den 4:0-Endstand.


SV Gescher - SuS Stadtlohn 0:4

SuS: Hintemann - Vorholt (72. Tenbrink), Böing, Tendahl (78. Enns), Dormayer, Deitert, Ostenkötter (50. Macha), Wolf (60. Gleis), Brinkmann, Preckel, Fleige
Tore: 0:1 Brinkmann (17.); 0:2 Tendahl (58.), 0:3 Preckel (76.); 0:4 Böing (78.)

Anzeige
Anzeige