Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

SuS spielt zur Pokal-Gala auf

VREDEN Zum sechsten Mal haben die Westfalenligafußballer des SuS Stadtlohn das Ticket für ein Finale um den "Krombacher-Pokal - DFB-Pokal auf Kreisebene" gebucht: Am Donnerstag gelang dem Team von Trainer Frank Bajorath ein eindrucksvoller 4:0 (3:0)-Sieg beim Landesligisten SpVgg Vreden.

von Von Bernhard Mathmann

, 02.04.2010
SuS spielt zur Pokal-Gala auf

Torschützen unter sich: Markus Krüchting (l.) und Rainer Hackenfort.

Endspielgegner am Mittwoch, 19. Mai um 18.30 Uhr auf dem Sportgelände von SW Holtwick ist Landesligist TSG Dülmen, der sich schon vor Wochenfrist mit einem 4:0-Erfolg beim SV Gescher für das Finale qualifiziert hatte. In der Neuauflage des Finales von 2005, in dem der SuS in Legden mit 6:4 im Elfmeterschießen gegen die TSG die Oberhand behalten hatte, stehen sich die langjährigen Verbands- und Oberligagefährten gegenüber, die seit 1991 nun zum siebten Mal gemeinsam die erste Spielrunde im Westfalenpokalwettbewerb erreicht haben.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden