Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Schlaglöcher auf der K 6

Südkirchener warten schon lange auf Sanierung

SÜDKIRCHEN Dutzende von großen flachen Schlaglöchern machen die Fahrbahn auf einer Länge von knapp zwei Kilometern zur Rumpelstrecke. Allmählich wird die Sanierung der Kreisstraße 6 in Südkirchen zu einer unendlichen Geschichte. Für Autofahrer ist es nervig, für Motorradfahrer gefährlich.

Anzeige
Südkirchener warten schon lange auf Sanierung

Kreisstraße 6 auf Südkirchener Gebiet: Wer hier nicht langsam fährt, wird ordentlich durchgeschüttelt.

Seit dem Winter 2009/2010 ist die K 6 vom Südkirchener Ortskern bis zur Kreis- und Gemeindegrenze an der Funne in einem sehr schlechten Zustand.

Nach dem vorletzten Winter sanierte der Kreis Unna das Straßenstück auf Selmer Gebiet gründlich. Dort überstand die Straße den letzten, noch härteren Winter relativ gut und ist nach wie vor in einem ordentlichen Zustand.

Schlaglöcher auf der Selmer Straße

"Gued gohn" (gut gehen) steht auf der Tafel des Heimatvereins am Südkirchener Ortsausgang direkt neben dem Schild, das auf die Straßenschäden hinweist. Der Heimatverein kann allerdings nichts dafür, dass die K6 in solch schlechtem Zustand ist.
"Gued gohn" (gut gehen) steht auf der Tafel des Heimatvereins am Südkirchener Ortsausgang direkt neben dem Schild, das auf die Straßenschäden hinweist. Der Heimatverein kann allerdings nichts dafür, dass die K6 in solch schlechtem Zustand ist.
Solche Schlaglöcher gibt es auf der K6 zu Dutzenden.
Schlagloch reiht sich an Schlagloch auf der K6 auch innerhalb von Südkirchen.
Seit geraumer Zeit weisen die Schilder schon auf die Straßenschäden an der K6 hin. Trotz mehrfacher Ankündigungen wurde die Sanierung aber bislang nicht in Angriff genommen.
Kreisstraße 6 auf Südkirchener Gebiet: Wer hier nicht langsam fährt, wird ordentlich durchgeschüttelt.
Auf Südkirchener Gebiet wird die Kreisstraße 6 zur Rumpelstrecke.
Ab der Kreisgrenze an der Funnebrücke, also auf Selmer Gebiet, ist die K6 in einem ordentlichen Zustand.
Ab der Kreisgrenze an der Funnebrücke, also auf Selmer Gebiet, ist die K6 in einem ordentlichen Zustand.
Auch im Südkirchener Ortskern ist die K6 in einem schlechten Zustand.

Der Kreis Coesfeld ließ sein Südkirchener Teilstück der K 6 dagegen nur notdürftig ausbessern. Das geschah im Herbst 2010. Das Flickwerk hielt dann nur wenige Wochen. Der ständige Wechsel von Frost und Tauwetter im vergangenen Winter riss die Löcher schnell wieder auf. Mittlerweile sind sie größer und zahlreicher als je zuvor. Deshalb kündigte der Kreis Coesfeld mehrfach an, seinen Teil der K 6 ebenfalls nachhaltig zu reparieren. Zuletzt hieß es, dass die Arbeiten zur Oberflächensanierung an die Firma Oevermann in Münster vergeben wurden. Das gab Bürgermeister Dietmar Bergmann vor einem Monat in der Sitzung des Nordkirchener Bauausschusses bekannt. Noch im Oktober, so Bergmann, sollten die Bauarbeiten beginnen. Nun ist der Oktober vorbei und in Südkirchen hat sich wieder nichts getan. Noch herrscht mildes Wetter. Doch der erste Frost könnte jederzeit kommen. Nun ist der Winter aber nicht gerade die beste Jahrezeit, um Winterschäden auf einer Straße zu beheben.

Die Bürger fragen sich natürlich, warum man dazu nicht die warmen Monate genutzt hat. Die Antwort weiß Alois Bosman, Pressesprecher des Kreises Coesfeld: „Die K 6 war nicht eher dran. Mittel dafür stehen erst im Haushalt des laufenden Jahres zur Verfügung. Und zuerst mussten andere, noch dringendere Projekte abgearbeitet werden.“ Nun soll die Sanierung der K 6 am 14. November endlich beginnen. Bleibt zu hoffen, dass die Witterung den Straßenbauern dann keinen Strich durch die Rechnung macht und die Bürger nicht bis zum nächsten Frühling auf die Erneuerung der Fahrbahn warten müssen.

Sperrung und Umleitung



Sanierung der Selmer Straße auf einer größeren Karte anzeigen

Anzeige
Anzeige