Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Südlohn siegt souverän

Fußball-Kreisliga A: Topspiel

Ohne seinen an Grippe erkrankten Trainer Dominik Sahlmer kam der ASV Ellewick am Sonntag in Südlohn unter die Räder. Im Schongang konnten die Südlohner ihren dritten Erfolg in diesem Jahr einfahren.

Südlohn

, 04.03.2018
Südlohn siegt souverän

Mit seinem Fallrückzieher scheiterte Eric Römer in der fünften Minute an Keeper Daniel Schürmann © Raphael Kampshoff

Einen deutlichen Sieg fuhr der SC Südlohn am Sonntag im Heimspiel auf Kunstrasen gegen den Gast vom ASV Ellewick ein. Schon zur Pause führten die Südlohner mit 3:0, am Ende hieß es 4:1.

Schon früh nahm der Gastgeber das Heft des Handelns in die Hand. In der fünften Minute landete ein Fallrückzieher von Eric Römer in den Armen von Ellewicks Torhüter Daniel Schürmann. Kurz später konnte dieser auch einen Schuss aus kurzer Distanz von Alexander Krüchting parieren. In der 17. Minute erzielten die Hausherren dann das fällige 1:0: Nach einem Pass von der linken Seite in den Rückraum ließ Andre Schley dem Ellewicker Schlussmann keine Chance. Eine Minute später retteten die Gäste auf der Linie mit dem Kopf, doch das 2:0 fiel wenig später. Wieder von der linken Seite kam ein Pass durch den Strafraum und am langen Pfosten hatte Krüchting keine Probleme, den Ball aus einem Meter einzuschieben.

Ellewick mit Problemen

Die Ellewicker kamen weiterhin überhaupt nicht ins Spiel und hatten Probleme im Spielaufbau. Früh griffen die Südlohner an – und das sollte auch zum 3:0 führen. Patrick Olthoff erkämpfte sich das Leder kurz vor dem 16-Meterraum, zog in den Strafraum und vollendete zur Vorentscheidung (32.). In Hälfte zwei nahmen die Südlohner das Tempo raus und verlagerten sich aufs Kontern. So fiel auch das 4:0. Am eigenen Strafraum erkämpfte sich Andre Schley den Ball, legte ihn nach rechts zu Eric Römer, der zu Marco Doods passte. Dieser legte den Ball zurück auf Schley, der zum zweiten Mal traf. Der einzige Schuss, der auf das Südlohner Tor kam, landete zum 4:1 Endstand im Netz. Steffen Bäumer lief aufs Tor zu, wurde zunächst gestoppt. Über den Rückpass trat Torhüter Dennis Falk drüber und der Ball ging ins Netz (88.).

Herzog zufrieden

Südlohns Spielertrainer Pascal Herzog war mit dem deutlichen Sieg natürlich zufrieden: „30 gute Minuten haben heute für den deutlichen Sieg gereicht, in der zweiten Halbzeit haben wir es dann langsamer angehen lassen.“ ASV-Vorsitzender Michael Beuting war froh, dass die Niederlage nicht höher ausfiel. „Man konnte früh sehen dass die Südlohner den ganzen Winter auf Kunstrasen trainieren konnten.“

SC Südlohn - ASV Ellewick 4:1 Südlohn: Falk - Ostendorf (82. Schmitz), Doods, Herzog, Schley, Olthoff, A. Krüchting, (81. Bachorski), Volks, Wewers, Peek (82. Hertog), Römer Ellewick: Schürmann - Melis, Fabian (57. T. Röring), Zwiers, Bäumer, Abbing, M. Röring (78. Stephan), Verwohlt, Terbrack, Gewers, Kurth (70. Wesseler) Tore: 1:0 Schley (17.), 2:0 A. Krüchting (19.), 3:0 Olthoff (32.), 4:0 Schley (73.), 4:1 Eigentor (88.).