Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Ehrenmitglied sticht hervor

Südlohn Wolfgang Knuths schwarz-weiße Schecken haben ihn bei der Deutschen Meisterschaft in Bremen erneut zum Erfolg geführt: Der Kaninchenzüchter konnte seinen 2005 erworbenen Titel erfolgreich verteidigen.

19.12.2007

Ehrenmitglied sticht hervor

<p>Wolfgang Knuth mit seinen Englischen Schecken privat</p>

Nur alle zwei Jahre richtet der Zentralverband Deutscher Rassekaninchenzüchter (ZDRK) die Deutsche Meisterschaft aus. Am 15. und 16. Dezember öffnete die Bundesschau in Bremen wieder ihre Tore. Ausgestellt wurden fast 29 000 Kaninchen der unterschiedlichsten Rassen aus ganz Deutschland. Zu dieser Ausstellung senden die Kaninchenfreunde die besten Tiere ihrer Zucht. Die Qualität der ausgestellten Tiere bewegt sich auf oberstem Niveau und ist mit der ersten Bundesliga im Fußball zu vergleichen. Ein Erfolg bei dieser Veranstaltung ist etwas ganz Besonderes, teilten die Züchter des Südlohner Rassekaninchenzuchtvereins mit.

Tiere allein unterwegs

Bereits einige Tage vor der Meisterschaft haben sie vierzig Tiere auf die Reise nach Bremen geschickt. Am Samstag starteten die Züchter selbst früh morgens. Voller Ungeduld fieberten sie dem Erhalt des Ausstellungskataloges entgegen. Schließlich wollten alle schnellstmöglich erfahren wie sie und ihre Vereinskollegen abgeschnitten haben. Umso größer war die Freude, als man erfuhr, dass das Ehrenmitglied des KZV- W175 Wolfgang Knuth mit seinen Englischen Schecken den Titel des Deutschen Meisters erringen konnte. Darüber hinaus wurde ein Tier aus der Zucht von Wolfgang Knuth zum Bundessieger ernannt. Besonders erfreulich war, dass Beate Hölter sich mit ihren Zwergwiddern siamesenfarbig gelb den Titel des Klassensiegers holte. Auch die Jugendgruppe des Vereins war vertreten: Die Zuchtgemeinschaft Lars und Jasmin Bockenfeld zeigten ihre Zwergwidder weiß Rotaugen.

Sehr gute Platzierungen

Die anderen Aussteller waren ebenfalls zufrieden. So haben die Zuchtgemeinschaft Jürgen und Sandra Bockenfeld mit ihren Kleinsilber gelb, Jürgen Hölter mit seinen Zwergwidder weiß Rotaugen, Franz Schrieverhoff ebenfalls mit Zwergwidder weiß Rotaugen, Matthias Emmerich mit Kleinsilber schwarz und Kleinsilber graubraun, aber auch Theo van Lent mit Blauen Wienern sehr gute Platzierungen errungen. Später feierten die Südlohner die Erfolge mit Zuchtfreunden aus Süddeutschland. Erschöpft, doch gut gelaunt trat man den Heimweg nach Südlohn an, um am Abend die zurückkehrenden Kaninchen in Empfang nehmen zu können. Die Bundesschau wird sicherlich noch einigen Gesprächsstoff auf der anstehenden Jahreshauptversammlung bieten.

Lesen Sie jetzt

Münsterland Zeitung Volksinitiative gegen Straßenbaugebühren

Schlagloch an Schlagloch - warum Familie Kamps den Straßenausbau trotzdem verschieben will