Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Ein Ehrenbürger im Einsatz für Benachteiligte

Auszeichnung für Udo Lohoff

Der gebürtige Südlohner Udo Lohoff arbeitet seit vielen Jahren für den Aktionskreis Pater Beda. Bei seinem letzten Aufenthalt in Brasilien wurde dem Geschäftsführer eine besondere Ehre zuteil.

Südlohn

, 01.01.2018
Ein Ehrenbürger im Einsatz für Benachteiligte

Im Stadtrat von Juazeiro do Norte wurde Udo Lohoff im Oktober die Ehrenbürgerschaft der Stadt Juazeiro do Norte verliehen. Unten: Udo Lohoff bei einem seiner zahlreichen Besuche in Brasilien bei den Schülern aus den Projekten, die der Aktionskreis unterstützt. fotos privat

Einen Großteil seines bisherigen Lebens schon setzt sich Udo Lohoff mit dem Aktionskreis Pater Beda für benachteiligte Menschen in Brasilien ein. Das sind nicht wenige – in dem rund 200 Millionen Einwohner starken Land gibt es soziale Probleme und Korruption, die man hierzulande nicht nachvollziehen kann. „1977 bin ich das erste mal mit Pater Beda nach Brasilien gereist“, erzählt der gebürtige Südlohner. Damals war er gerade einmal 16 Jahre alt.

Lesen Sie weiter - kostenlos und ohne Verpflichtung!

Testen Sie 30 Tage lang www.muensterlandzeitung.de.
Völlig unverbindlich, der Testzeitraum endet automatisch.

Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden