Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Grenzgänge in alter Zeit

06.03.2008

Oeding Die grenzüberschreitende Ausstellung des Heimatvereins Oeding in Zusammenarbeit mit dem "Historischen Kring Kotten" konnte in den Niederlanden viele begeisterte Besucher begrüßen: Jetzt wird sie in Oeding eröffnet, um auch den deutschen Interessierten einen Einblick zu geben.

Berufliche und familiäre Zusammenhänge zwischen Deutschland und den Niederlanden in der Grenzregion Oeding/Kotten vor 1930 und zur Zeit des Ersten Weltkriegs sind ein Thema der Ausstellung. "Zu der Zeit gab es einfach wenig Probleme und Komplikationen zwischen den beiden Regionen", berichtete der Vorsitzende des Heimatvereins Oeding, Manfred Harmeling. Da die beiden Bauernschaften so nah aneinander liegen, konnte eine hilfreiche und gegenseitige Zusammenarbeit entstehen. Die Ausstellung wird bestückt sein mit alten Fotos, Dokumenten und Geräten, sowie mit alten Schätzen, die an diese Zeit und die Umstände erinnern.

Geöffnet ist die Ausstellung am morgigen Samstag von 14 bis 17 Uhr und am Sonntag von 10.30 bis 16 Uhr im St. Jakobus-Pfarrheim in Oeding.

Lesen Sie jetzt

Münsterland Zeitung Volksinitiative gegen Straßenbaugebühren

Schlagloch an Schlagloch - warum Familie Kamps den Straßenausbau trotzdem verschieben will