Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Höhepunkte in den Blick genommen

17.12.2007

Oeding Zum Kolpinggedenktag anlässlich des Todestages von Adolf Kolping am 4. Dezember 1865 kam jüngst die Kolpingsfamilie Oeding in der Jakobus Kirche zusammen. Anschließend versammelten sich die Mitglieder und deren Frauen in besinnlicher Atmosphäre im Pfarrheim. Präses Pastor Stefan Scho hob in seiner kurzen Ansprache die gute Entwicklung und Zusammenarbeit innerhalb der Kirchengemeinde in beiden Ortsteilen hervor, die seit der Fusion im vergangenen Jahr St. Vitus und St. Jakobus heißt.

Der Vorsitzende der Kolpingsfamilie Oeding Franz Terhart erinnerte in seinem Rückblick an Programmhöhepunkte des ausklingenden Jahres. Dazu gehörte das gemeinsame Gebet mit der KAB für den Frieden in der Welt, die Beteiligung am Ferienspaß in Oeding, bei dem an fünf Tagen rund 30 Kinder betreut wurden, der "Tag der Treue" in Groß-Reken, die Fußwallfahrt nach Kevelaer oder auch das Friedensgebet anlässlich des Tages der Deutschen Einheit.

Es folgte die Vorschau auf 2008 und eine Meditation von Paul Wienken zum Thema "Alten Menschen wird zuteil - Gottes Heil". Verschiedene Adventslieder, das Kolping-Grablied und das Kolpinglied rundeten den gut besuchten Gedenktag ab.

Lesen Sie jetzt

Münsterland Zeitung Volksinitiative gegen Straßenbaugebühren

Schlagloch an Schlagloch - warum Familie Kamps den Straßenausbau trotzdem verschieben will